Logo

europäische Grammatik

Einteilung dieser Seite :

0) Satzbau
1)  das NOMEN
1a)  Geschlechter
1b)  Artikel
1c)  Fälle
1d)  Personalpronomina
2)  das VERB
2a)  Konjugationsklassen
2b)  Konjugation im Präsens
2c)  Konjugation im Imperfekt
2d)  Konjugation im Futur
2e)  Konjugation im Konjunktiv
2f)  Konjugation im Imperativ
2g)  Bildung der Partizipien
2h)  Das Passiv
2i)  Ausdruck der Behandelbarkeit
3)  Das ADJEKTIV
3a)  Steigerung des Adjektivs
4)  Das ADVERB
4a)  Ableitung des Adverbs aus dem Adjektiv
5)  ZAHLEN

 

0) Satzbau

Europäische Sätze werden nach dem Schema Subjekt-Prädikat-Objekt gebildet

Subjekt Prädikat Objekt
Artikel Adjektiv Nomen Modalverb Pronomen, Verb Adverb Artikel Adjektiv Nomen

zurück zur Übersicht

1) das NOMEN

zurück zur Übersicht

1a) Geschlechter

Das Nomen kommt in drei Geschlechtern vor: männlich (maskulin), weiblich (feminin) und sächlich (neutral).

mask. fem. neut.
Bestimmter Artikel de de de
", Genitiv den den den
unbestimmter Artikel en en en
Personalpronomina
(s. 1d)
on ona ed
Typische Endungen von Nomina -ág
-ár
-ent
-isme
-ist
-us
-a
-é  (unbetont!)
-héd
-ité
-ing
-ost
-sis
-tión
-túd
-ár
-íc'
-nie
-stvo
-um

zurück zur Übersicht

1b) Artikel

Der Artikel ist für alle Geschlechter, im Singular wie im Plural: de, und für den Genitiv: den.

zurück zur Übersicht

1c) FÄLLE (Deklination)

In der europäischen Sprache existieren vier Fälle:

  • Nominativ (Grundform)
  • Genitiv
  • Dativ
  • Akkusativ

Der Genitiv wird durch Flektion des Nomens gebildet, der Akkusativ durch die Position im Satz (s. 0) und der Dativ durch die Position vor dem Akkusativobjekt oder durch die vorangestellte Präposition "a".

Die Bildung des Genitivs:

  allgemein Beispiele
  Nominativ Genitiv   Nominativ Genitiv
Singular:
Plural:
-(Kons.)
-(Kons.) (e)s
-(Kons.) e
-(Kons.) en
de dóer
de dóeres
den dóere
den dóeren
Singular:
Plural:
-a
-as
-e
-en
de kréta
de krétas
den kréte
den kréten
Singular:
Plural:
-ité
-ités
-itée
-itéen
de université
de universités
den unversitée
den universitéen
Singular:
Plural:
-tión
-tiones
-tione
-tionen
de actión
de actiones
den actione
den actionen
Singular:
Plural:
-sis
-ses
-se
-sen
de hypothésis
de hypothéses
den hypothése
den hypothésen
Singular:
Plural:
-o
-os
-oë
-ón
de espresso
de espressos
den espress
den espressón
Singular:
Plural:
Nomen mit einem
instabilden letzten Vokal
de articul
de articles
den article
den articlen

zurück zur Übersicht

1d) PERSONALPRONOMINA

Person Nominativ Dativ   Akkusativ   Possesivartikel Possessivpronomen
1. Singular jegmi   de mie
2. Singular tu ti   de tuë
3. Singular on jem jen su de suë
  onajer jan jer de jere
  ed jem ed  su de suë
1. Plural mi nam nas nash de nash
2. Plural vi vam vas vash de vash
3. Plural onijim jin jir de jire

zurück zur Übersicht

2) Das VERB

Das europäische Verb wird durch drei Personen konjugiert, jeweils im Singular und Plural. Es gibt Unregelmäßigkeiten, besonders bei der Bildung des Imperfekts und des Perfekts. Ferner ist die Konjugation von 'haven' (haben) und 'bín' (sein) unregelmäßig. Deshalb haben diese verben eigene Spalten in den folgenden Tabellen.

zurück zur Übersicht

2a) Konjugationsklassen

Das europäische Verb kommt in fünf Konjugationsklassen vor:

Klasse: typische Endung des Infivitivs:
a-Konjugation -án
e-Konjugation -én
i-Konjugation -ín
reduzierte konsonantische Konjugation -en
erweiterte konsonantische Konjugation -en

zurück zur Übersicht

2b) Konjugation im Präsens

Person Pron. -a- -e- -i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv - tractánvolénljubíndankencrédenhavenbín
1. Singular jeg tracto voléoljubiodanke crédo ho sam
2. Singular tu tractasvolesljubisdanks crédeshas sis
3. Singular on, ona, ed tracta vole ljube dank créde ha es
1. Plural mitractámvolémljubímdankemcrédemhavemsom
2. Plural vitractátvolétljubítdankt crédethávt sít
3. Plural onitractanvolenljubendankencrédenhavenson

zurück zur Übersicht

2c) Konjugation im IMPERFEKT (Präteritum)

Im Imperfekt wird das Verb mit dem Interfix -d- (nach einem Vokal) bzw. -t- (nach einem Konsonenten) erweitert und nach der kurzen konsonantischen Konjugation fortgesetzt.

Person Pron. -a- -e- -i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: - tractán volén ljubín danken créden haven bín
1. Singular jeg tractade voléde ljubide dankte crédte havte were
2. Singular tu tractadesvolédesljubidesdanktescrédteshavteswers
3. Singular on, ona, edtractád voléd ljubíd dankt crédt hávt wer
1. Plural mitractademvolédemljubidemdanktemcrédtemhavtemwerem
2. Plural vitractadetvolédetljubidetdanktetcrédtethavtetwert
3. Plural onitractadenvolédenljubidendanktencrédtenhavtenweren

zurück zur Übersicht

2d) Konjugation im FUTUR

Das Futur (die Zukunftsform) wird gebildet aus der konjugierten Form des Modalverbs buden + dem Infinitiv des Vollverbs. 'Buden' folgt der erweiterten konsonantischen Konjugation.

Person Pron. k.(erw.)
Infinitiv: - budentractán volén ljubín danken créden haven bín
1. Singular jeg budo   "    "    "    "    "    "    "  
2. Singular tu budes  "    "    "    "    "    "    "  
3. Singular on, ona, edbude   "    "    "    "    "    "    "  
1. Plural mibudem  "    "    "    "    "    "    "  
2. Plural vibudet  "    "    "    "    "    "    "  
3. Plural onibuden  "    "    "    "    "    "    "  

zurück zur Übersicht

2e) Kojugation im Konjunktiv

Person Pron. -a--e--i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: -
1. Singular jeg
2. Singular tu
3. Singular on, ona, ed
1. Plural mi
2. Plural vi
3. Plural oni

zurück zur Übersicht

2f) Konjugation im IMPERATIV

Person Pron. -a--e--i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: - tractán volén ljubín danken créden haven bín
1. Singular jeg tractaje voléje ljubije dankje crédje havje bije
2. Singular tu tractajesvoléjesljubijesdankjescrédjeshavjesbijes
3. Singular on, ona, edtractaje voléje ljubije dankje crédje havje bije
1. Plural mitractajemvoléjemljubijemdankjemcrédjemhavjembijem
2. Plural vitractajetvoléjetljubijetdankjetcrédjethavjetbijet
3. Plural onitractajenvoléjenljubijendankjencrédjenhavjenbijen

Spezialfall des Imperativs: die Befehlsform

Person -a- -e--i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: - tractán volénljubíndanken crédenhavenbín
2. Singular (tu) tracta! vole! ljubi!dank!créde!ha! !
2. Plural (vi, Vi)tractát! volét! ljubít!dankt!crédet!hávt! sít!

zurück zur Übersicht

2g) Bildung der PARTIZIPIEN

Partizip -a- -e- -i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: tractán volén ljubín danken créden haven bín
Präsens tractándvoléndljubínddankendcrédendhavendbínd
Perfekt tractád voléd ljubíd dankt crédt hávt bín(?)

Im Satzbau werden die Partizipien behandelt wie Adjektive.

Anmerkung: in den meisten europäischen Sprachen – und somit auch in LSJ Europäisch – können die Perfekt-Passiv-Partizipien stark von der regelmäßigen Form abweichen. Diese Fälle sind im Wörterbuch markiert (mit '!...')

zurück zur Übersicht

2h) Das PASSIV

Präsens:

Das Passiv wird mit dem Reflexivpronomen 'sé' gebildet, das auch für die unpersönliche Form (deutsch 'man') verwendet wird, gefolgt vom Verb in der 3. Person Singular und dem Akkusativ des Gegenstands, der dem Passiv unterzogen wird. Nur im Notfall, wie z.B. bei der Formulierung des Infinitivs, wird auf die Zukunftsrichtung ('werden') des Passivs ausgewichen, indem das Futur-Modalverb 'buden', gefolgt vom Partizip Perfekt, zum Einsatz kommt. Also: buden tractád = 'behandelt werden', buden ljubíd = 'geliebt werden', buden fund = 'gefunden werden'. Verschiedene Personen kommen nur zum Einsatz, wenn der Satz mit Pronomina gebildet wird: sé mé tracta = 'ich werde behandelt', sé té ljube = 'tu wirst geliebt', sé nas find = 'wir werden gefunden' usw.

Person Pron.    
Infinitiv:   buden tractád buden ljubíd buden fund
1. Singular jeg: tracta. ljube. find.
2. Singular tu: tracta. ljube. find.
3. Singular on, ona, ed:sé jen/jan/ed tracta.sé jen/jan/ed ljube.sé jen/jan/ed find.
1. plural mi:sé nas tracta.sé nas ljube.sé nas find.
2. plural vi, Vi:sé vas/Vas tracta.sé vas/Vas ljube.sé vas/Vas find.
3. plural oni:sé jin tracta.sé jin ljube.sé jin find.

Was im deutschen Passivsatz das Subjekt ist (der Gegenstand, der dabei ist, etwas zu 'werden'), ist also im europäischen Passivsatz ein Akkusativobjekt, das (wen? oder was?) 'man behandelt'. Wenn dieses Objekt ausformuliert und nicht nur durch ein Pronomen ersetzt wird, folgt es nach dem Verb. Also:

Sé tracta de kat quam en mús.
Die Katze wird wie eine Maus behandelt.

zurück zur Übersicht

2i) Ausdruck der Behandelbarkeit

Zum Ausdruck der Behandelbarkeit wird aus dem Verb, das die Behandlung beschreibt, europaweit ein Adjektiv gebildet, im Deutschen durch die Endung '-bar', in der Gesamttendenz durch die Endung '-bil'. In der folgenden Tabelle wird für die Behandelbarkeitsformen unserer Beipsielverben auch die Aussprache dargestellt (unterste Zeile), um die Betonung anzuzeigen.

-a- -e- -i- k.(red.) k.(erw.)
Infinitiv: tractán volén ljubín danken créden
Behandelbarkeit: tractabilvolébilljubibildankibilcrédibil
pronunciatión [traktâbil] [volêbil] [ljubîbil] [dànkibil] [krêdibil]

Der letzte Vokal in der Behandelbarkeitsform (das 'i' in '-bil') ist instabil. Was das bedeutet, siehe unter 3a) 'stabil'

zurück zur Übersicht

3) Das ADJEKTIV

Das Adjektiv steht vor dem Nomen und verbleibt in der Grundform, unabhängig von Zahl und Geschlecht des Nomens:

en représentatív lingua
eine repräsentative Sprache

Wenn das Adjektiv zum Attribut erweitert wird, steht das Attribut nach dem Nomen:

en lingua représentatív por Europa
eine für Europa repräsentative Sprache.

zurück zur Übersicht

3a) STEIGERUNG des Adjektivs

Kategorie Positiv Komparativ Superlativ
regulär
  ein Konsonant am Ende actual actualerde actualst
  zwei Konsonanten am Ende direct directerde  directest
Sonderfälle
  instabiler letzter Vokal stabil stabler de stablest
  instabiler letzter Vokal silen silner de silnest
  -c am Ende typic typiger de typicst
Ausnahmen
  'god' god better de best
  'mnóg' mnóg mér de mést
  'dalek' dalek dalsher de dalshest

zurück zur Übersicht

4) das ADVERB

zurück zur Übersicht

4a) Ableitung des Adverbs aus dem Adjektiv

Kategorie Adjektiv Adverb
regulär
  ein Konsonant am Ende actual actualno
  zwei Konsonanten am Ende direct directo
Sonderfälle
  instabiler letzter Vokal stabil stabilno*
  Slawisches Wort mit instabilem letztem Vokal silen silno
     " byster bystro
Ausnahmen
  'god' god dobro
  gesteigerte Adjktive better better ( ohne Endung )

* stabilno, nicht 'stablo' - Wenn möglich, ist das -n- zu erhalten!

zurück zur Übersicht

5) ZAHLEN

Kardinalzahlen (Grundform) Ordnungszahlen
0 nul 0. nult
1 én 1. perv
2 duó 2. duót
3 tri 3. trit
4 kter 4. ktert
5 pent 5. pent
6 ses 6. sest
7 sém 7. sémt
8 oct 8. oct
9 nën 9. nënt
10 déz 10. dézt
11 éndéz 11. éndézt
12 dudéz 12. dudézt
13 tridéz 13. tridézt
14 kterdéz 14. kterdézt
15 pentd class="sec"éz 15. pentdézt
16 sesdéz 16. sesdézt
17 sémdéz 17. sémdézt
18 octd class="sec"éz 18. octd class="sec"ézt
19 nëndéz 19. nëndézt
20 dvace 20. dvacet
21 dvace-én 21. dvace-ént
22 dvace-duó 22. dvace-duót
23 ... 23. ...
30 trice 30. tricet
40 kterce 40. ktercet
50 pentce 50. pentcet
60 sesce 60. sescet
70 sémce 70. sémcet
80 octce 80. octcet
90 nënce 90. nëncet
100 sád 100. sadet
101 sád-én 101. sád-ént
102 sád-duó 102. sád-duót
103 ... 103. ...
110 sád-déz 110. sád-dézt
111 sád-éndéz 111. sád-éndézt
112 ... 112. ...
120 sád-dvace 120. sád-dvacet
121 sád-dvace-én 121. sád-dvace-ént
122 ... 122. ...
130 sád-trice 130. sád-tricet
140 ... 140. ...
200 duósád 200. duósádet
300 ... 300. ...
1000 (én)tusand 1000. (én)tusandet
2000 duótusand 2000. duótusandet
3000 ... 3000. ...
6324 sestusand-trisád-dvace-kter 6324. sestusand-trisád-dvace-ktert
1.000.000 én millión 1.000.000. én-milliónt
2.000.000 duó millión 2.000.000. duó-milliónt                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

(c) Erhard Steller 2013